Startseite > Wissen > Inhalt
NXP Cross-Border-Prozessor i.MX RT in einen Burst, Produktplanung Route Entwicklung
- Jul 03, 2018 -

Vor kurzem hat NXP NXP ein Medientreffen in China, um die grenzüberschreitenden Prozessor I.MX RT-Serie Produkte zu teilen, und führte die Entwicklung des chinesischen Marktes. Geoff Lees, Senior Vice President und General Manager der Mikrocontroller-Sparte bei NXP, sagte von Anfang an, dass die technischen Ressourcen von NXP in den letzten Jahren in Richtung China tendieren.

Als Chinas größter Lieferant von ARM-Mikrocontrollern, Mikroprozessoren und Automobil-Unterhaltungssystemen beschäftigt NXP in China fast 7.000 Mitarbeiter, die die gesamte Industriekette aus Design, Hardware, Software und Kundensupport abdecken.

Das F & E-Zentrum von NXP in Suzhou ist eines der größten F & E-Zentren in China, und Shanghai hat ein großes Design-Zentrum, das ein fortschrittliches Team in der Mikrocontroller-Abteilung ist. Geoff Lees wies darauf hin, dass NXP neben den beiden Designzentren auch eine Produktionsabteilung in Tianjin hat und viele Produkte derzeit in Tianjin produziert und entworfen werden.

Gleichzeitig arbeitet NXP sehr eng mit chinesischen Universitäten zusammen. Derzeit arbeitet es mit der Tianjin Universität zusammen, um eine vierjährige Vollzeit-Undergraduate-New-Engineering-Experimental-Klasse zu leiten, die das erste Mal in der 120-jährigen Geschichte der Tianjin-Universität ist.

Am 17. Juni 2017 kündigte NXP erstmals den i.MX RT-Cross-Border-Prozessor an. Basierend auf dem Arm Cortex M7-Core fügt i.MX RT On-Chip-RAM hinzu und entfernt das höherpreisige Flash-ROM, was es sowohl zur hohen Leistungsfähigkeit der MPU als auch zu den niedrigen Kosten der MCU macht.

Das erste Produkt, der RT1050, wurde in Suzhou entworfen und von SMIC hergestellt und wurde im Oktober 2017 in Serie produziert, was die Strategie von NXP widerspiegelt, " China für China zu definieren, zu entwerfen, herzustellen und zu liefern " . Die Leistung des RT1050 ist 50% höher als beim nächsten Wettbewerber. In weniger als einem Jahr sind vier große Kunden in China in die Massenproduktion gegangen und 2.500 Kunden weltweit entwickeln sich. Nach offiziellen Schätzungen hat die von RT1050 entdeckte Chance eine Größenordnung von 500 Millionen Dollar erreicht.

Zeng Jintao, leitender Produktmanager der NXP-Mikrocontroller-Business-Line, kündigte auf der Exchange-Sitzung ebenfalls drei neue i.MX RT-Produkte für den grenzüberschreitenden Prozessor an.

Der erste ist der RT1020, der auf dem RT1050 basiert. Es ist 30% niedriger als der RT1050, mit einer Taktfrequenz von 528 MHz und Verschlüsselung. Zweitens verwendet die neue Version des RT1050 ein größeres Paket, das für den chinesischen Markt besser geeignet ist, wodurch die Kosten für die Herstellung von Leiterplatten gesenkt werden können.

Nachfolgende RT1060, als eine erweiterte Version von RT1050, ist die CPU-Taktfrequenz auf 600 MHz erhöht, On-Chip-RAM auf 1MB erhöht, High-Speed-GPIO, CAN-FD und NAND / NOR / PSRAM externen Speichercontroller unterstützt synchrone parallele Schnittstelle kann verwendet werden. Machen Sie Grafikbeschleunigung, Ethernet-Port, Hochgeschwindigkeits-USB usw.

Zeng Jintao sagte, dass NXP in diesem Jahr eine Reihe von Produktplänen hat, darunter die Einführung von RT-Chips mit einem leistungsstarken DSP-Kern, Hardwarebeschleunigung für Spracherkennung und künstliche Intelligenz sowie erweiterter RT Connectivity-Prozessor mit WLAN- und Bluetooth-Modulen. Und das Einstiegsmodell RT1010 kostet nur die Hälfte des Preises von RT1050.

Neben der neuen RT-Serie hat NXP einen weltweit kosteneffektiven Voll-OS-Prozessor für den chinesischen Markt eingeführt: i.MX 6ULZ, der Prozessorhardware und ein komplettes Linux-Paket enthält. NXP geht davon aus, dass der kostengünstige Liunx-Prozessor auf dem chinesischen Markt sehr beliebt sein wird.

DSC (Digital Signal Controller) ist eine Kombination aus DSP- und MCU-Controllern. Dieses Produkt ist seit mehr als 15 Jahren in NXP, hat aber in den letzten Jahren stark zugenommen. In den letzten Jahren war die Entwicklungsdynamik sehr stark und konnte mit einer Wachstumsrate von mehr als 50% in Folge deutlich über der durchschnittlichen Wachstumsrate von MCUs auf dem Markt gehalten werden.

Vor diesem Hintergrund entschied sich NXP für weitere Investitionen in die DSC-Produktlinie. Der DSC verfügt über digitale Signalverarbeitungsfunktionen, die speziell für Motorsteuerung, Stromwandlung und drahtlose Ladeanwendungen optimiert sind, um eine verbesserte Verarbeitungsleistung und einen besseren Stromverbrauch zu bieten.

Die DSC-Serie ist sehr kompatibel mit der "Made in China 2025" -Strategie. Viele industrielle Anwendungen, von verschiedenen Leistungsumwandlungs-, Automobil- und Motorsteuerungen bis hin zu den neuesten drahtlosen Ladevorgängen, erfordern DSC. In Bezug auf die industrielle drahtlose Aufladung hat NXP eine Komplettlösung von 5 Watt bis 200 Watt auf der Basis von DSC-Chips entwickelt und befindet sich in Bezug auf Hardware, Software, Support und Zertifizierung nach Unternehmensstandard auf dem weltweit höchsten Level .

NXP hat seit dem vergangenen Jahr in die DSC-Produktlinie investiert und optimiert und erweitert derzeit die 90-nm-Produktlinie, einschließlich eines niedrigeren Stromverbrauchs und einer höheren Verarbeitungsleistung. Die Strategie von NXP besteht darin, fortschrittliche Technologie- und RT-Produktplattformen zu verwenden, um Produkte für die fortgeschrittene Fertigung zu entwickeln und chinesische Kunden und globale Kunden besser zu bedienen.

Schließlich enthüllte NXP auch zwei neue Prozessorfamilien, i.MX 7 und i.MX 8M. Beide neuen Prozessoren werden vom chinesischen Team entwickelt, und der i.MX 7ULP wird im 28-nm-FD-SOI-Verfahren (Fullly Depleted Silicon-on-Insulator) hergestellt, das nicht nur weniger Strom verbraucht als der niedrigste Stromverbrauch von Mikroprozessoren auf dem Markt , hat aber auch sehr starke lokale Sprachverarbeitungsfähigkeiten für eine breite Palette von Anwendungen in intelligenten Häusern und Autos.


Copyright © Zhuhai MYZR Technology Co., Ltd vorbehalten alle Rechte.